Medienberichte

„Experten kritisieren Faßmann für Sexualkurse im Beisein des Lehrers“, Der Standard, 14.5.2019.

Experten üben Kritik an den neuesten Vorschlägen von Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) für sexualpädagogischen Unterricht

„Sexualkunde: Lehrer sollen draußen bleiben“, News, 14.5.2019.

Experten gegen Kurse mit Pädagogen in der Klasse

„Fragen stellen zu peinlich? Sexualpädagogik: Experten gegen Kurse mit Lehrer in der Klasse“, Kleine Zeitung, 14.5.2019.

Keine Kosten mehr für Schüler und lustfreundlicher Zugang

„Nach Diskussion um TeenSTAR: Experten gegen Kurse mit Lehrer in Klasse“, Tiroler Tageszeitung, 14.5.2019.

Eigener Budgettopf für Sexualpädagogik gefordert

„Sexualpädagogik-Debatte: Experten gegen Kurse mit Lehrer in der Klasse“, Vienna Online, 14.5.2019.

Das Bildungsministerium hat nach der Diskussion um den christlichen Sexualkundeverein TeenSTAR die Zusammenarbeit von Schulen mit außerschulischen Organisationen in der Sexualpädagogik neu geregelt. Experten der Plattform Sexuelle Bildung fordern nun in einem offenen Brief Nachbesserungen.

Zeitungsausschnitt aus Der Standard

„Für eine professionelle Sexualpädagogik“, Der Standard, Kommentar der anderen von Barbara Rothmüller und Marion Thuswald, 13.12.2018

Die Qualität sexueller Bildung lässt sich nicht mit Checklisten und Kriterienkatalogen gewährleisten. Es braucht eine Professionalisierung der Sexualpädagogik und endlich die Anerkennung dieses Fachbereichs, fordern Barbara Rothmüller und Marion Thuswald in einem Gastkommentar.

„Die Sexualpädagogik ist politisch“, Mosaik-Blog, 10.12.2018

Die Vorstandsmitglieder Barbara Rothmüller und Ines Pazdera sprechen im Interview mit mosaik-Redakteurin Lisa Mittendrein über ganzheitliche und kritische Sexualpädagogik, politische Ansprüche und den Generalverdacht, unter dem die sexuelle Bildung seit den „TeenStar Leaks“ steht.