Vernetzungstreffen

Am 3. April 2019 fand ein großes offenes Vernetzungstreffen von sexualpädagogisch Tätigen in Österreich statt. Aktuelle und zukünftige Mitglieder der Plattform Sexuelle Bildung sowie Interessent*innen trafen sich in den Räumen der Arbeiterkammer Wien zum gegenseitigen Kennenlernen, Vernetzung und Austausch. Außerdem wurde über die aktuellen politischen Entwicklungen im Feld der Sexualpädagogik diskutiert, und der neue Vorstand sowie die Aktivitäten der Plattform Sexuelle Bildung im Jahr 2019 vorgestellt.

Wofür ein Vernetzungstreffen?

Die Plattform Sexuelle Bildung möchte sich für die Belange und Anliegen von Sexualpädagog*innen in Zukunft auch politisch stark machen. Dazu möchten wir nicht nur die bereits geleistete Arbeit von Sexualpädagog*innen und die vielen tollen Projekte in Österreich sichtbar machen, sondern wollten auch von euch wissen:

Wie geht es euch bei der sexualpädagogischen Arbeit, wo braucht es veränderte Rahmenbedingungen? Können außerschulische Anbieter*innen nach dem jüngsten Rundschreiben des Bildungsministeriums noch professionell an Schulen arbeiten – und wenn ja, wie? Was sind eure – vielleicht auch utopisch erscheinenden – Ideen für die Zukunft der sexuellen Bildung?

Das nächste Treffen der Plattform findet am 8.5.2019 statt.