Plattform Sexuelle Bildung

Werden Sie Mitglied

Bei Interesse an einer Mitgliedschaft füllen Sie bitte das Formular aus

Die Plattform

Die „Plattform Sexuelle Bildung“ ist eine Vereinigung von Sexualpädagog*innen in Österreich. Der konfessionell und parteipolitisch ungebundene Verein setzt sich für die Etablierung, Weiterentwicklung und Förderung der Sexualpädagogik, sexueller Bildung und damit zusammenhängender Inhalte in Bildungsinstitutionen und pädagogischen Einrichtungen, in der Öffentlichkeit, und in Wissenschaft und Forschung ein.

Die Plattform organisiert regelmäßig Veranstaltungen und Vernetzungstreffen, engagiert sich in der Öffentlichkeitsarbeit und bezieht Stellung zu aktuellen sexualpädagogischen Fragen. Darüber hinaus beraten wir staatliche Einrichtungen und sexualpädagogische Organisationen und bieten unsere Expertise an.

Wenn Sie Interesse an einer Mitgliedschaft haben, finden Sie nähere Informationen hier.

Die Geschichte der Plattform

Die Plattform Sexuelle Bildung wurde im November 2006 als Zusammenschluss von ausgebildeten Sexualpädagog*innen in Österreich gegründet, um Vernetzung, regionale und überregionale Zusammenarbeit und die Etablierung sexueller Bildung in Österreich voranzubringen. Ein Team von Sexualpädagog*innen hat sich seither ehrenamtlich und mit viel Herzblut in der Plattform engagiert.

Die Plattform Sexuelle Bildung setzte sich von Beginn an dafür ein, die Sexualpädagogik (als Angebot, das sich vor allem an Kinder und Jugendliche richtet) und die sexuelle Bildung (als Begleitung der Identitätsfindung und Neuorientierung zu sexuellen Fragen in allen Lebensbereichen und in jedem Alter) zu professionalisieren und qualitätsvolle Angebote weiterzuentwickeln.

Innerhalb der ersten Jahre konnte ein österreichweites Netz von zertifizierten Fachkräften aufgebaut werden. Sexualpädagogisch Tätige wurden unterstützt und vernetzt, Institutionalisierung und öffentliche Finanzierung vorangetrieben. Erfolgreiche Formate wie Regionalgruppen-Treffen und jährlichen Weiterbildungen sowie die Veröffentlichung der Fachzeitschrift „schrift.verkehr“ haben zu einem Qualitätsdiskurs in der österreichischen Sexualpädagogik und der sexuellen Bildung beigetragen.

2010 gelang der Plattform ein weiterer Meilenstein. Mit Kolleg*innen aus der Schweiz, Südtirol und Deutschland gründete sie die Sexualpädagogische Allianz http://gsp-ev.de/die-gsp/sexualpaedagogische-allianz/. Dieser internationale Zusammenschluss der deutschsprachigen Fachverbände brachte eine neue und wichtige Dimension im Professionalisierungsprozess. Es wurden gemeinsame Grundlagen erarbeitet und ein Netzwerk der Fachlichkeit und Solidarität geschaffen.

Nach einem intensiven, lebendigen und erfolgreichen Aufbau der Plattform über 12 Jahre entschloss 2018 der Vorstand bestehend aus Carina Gindl, Carola Koppermann, Michaela Moosmann, Kriemhild Nachbaur und Josefine Zakrajsek die Tätigkeit an einen neuen Vorstand zu übergeben. Die Pionierinnen übergaben somit einen Verein, der in den Bereichen Vernetzung auf regionaler und überregionaler Ebene, Qualitätsentwicklung, Publikationen des Fachmagazins und Weiterbildung wichtige Beiträge geleistet hat.

Seit Herbst 2018 haben Barbara Rothmüller, Ines Pazdera, Julia Fraiss und Marcel Franke die Plattform Sexuelle Bildung als neuer Vorstand übernommen.

Downloadbereich für schrift.verkehr